Franken-Digital Forum powered by webhosting-franken.de 
...rund um die digitale Fotografie
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Nikon P7000 - ein "großer Wurf"?

Hybrid-Darstellung

  1. #1
    Aktiver User Avatar von pdc-h
    Registriert seit
    19.03.2010
    Ort
    Westerwald
    Beiträge
    150

    Standard Nikon P7000 - ein "großer Wurf"?

    Hallo zusammen,

    Nikon hat es tatsächlich geschafft, mich mit dieser neuen Kamera zum Nachdenken zu bringen, bietet sie doch einiges, was ich mir schon lange gewünscht habe:
    - Direktzugriffsmöglichkeiten in ausreichender Zahl,
    - vergleichsweise großer Sensor mit "nur" 10MP,
    - RAW-Format,
    - hochwertiges 7-fach-Zoom mit 4 Asphären und 2 ED-Glaselementen,
    - schneller und treffsicherer AF (hab' ich an drei Kameras testen können),
    - optischer (Not-)Sucher mit immerhin 90% des Bildes
    ... und das alles in einem noch vertretbar kleinen Gehäuse.
    Meine D90, trotz Kompaktzoom 16-85 und Coltfototasche passt hinsichtlich Größe und Gewicht nicht immer, die P7000 würde diese Lücke füllen.
    Zudem könnte ich sie auf meine Joggingtouren mitnehmen und hätte all die oben genannten Vorzüge, v.a. aber das 7-fach-Zoom und RAW, "dabei".

    Was mir nicht so gut gefällt ist das Dateiformat NRW+, eine weitere Spielform des mit der Vorgängerin bereits eingeführten NRW, das LR erst spät "lesen" konnte. Warum können sich eigentlich nicht noch mehr Hersteller, hier natürlich in besonderem Maße Nikon, auf das von ADOBE freigegebene DNG-Format einigen? Damals, also zu Filmzeiten, gab es auch nur einen Bilddatenträger und keiner der Hersteller musste den Ruin fürchten ...

    Was denkt ihr?
    Wird sie sich behaupten und neben der G-Serie von Canon etablieren können?
    LG
    Peter

  2. #2
    neuberger
    Gast

    Standard AW: Nikon P7000 - ein "großer Wurf"?

    Hallo Peter, da hat sich Nikon auch lange Zeit für gelassen. Ich habe auch eine kleine Alternative für die DSLR gesucht, um mal schnell gute Fotos zu machen. Nach einiger Recherche blieb zu dem Zeitpunkt X nur diese hier: http://www.richy-schley.de/pages/can...ershot-g10.php . Das tat mir weh, als bekennender Nikon User - der immer einen Spruch für die Cannoniere hatte ( die bauen gute Drucker ;-) ) jetzt selber so eine Ca,,,n zu besitzen und auch zugeben musste- die macht gute Bilder. Ich denke die Nikon wird ihren Weg gehen, aber ist vielleicht zu Spät auf den Markt gekommen. Was hat Canon an G 3 - G12 schon verkauft- nun kommt Nikon mal in die Pötte. Meine G 10 würde ich nie mehr hergeben, und das kleine Ding ersetzt mehr und mehr meine D300. fg thilo

  3. #3
    Aktiver User Avatar von Rainer L.
    Registriert seit
    29.04.2007
    Beiträge
    492

    Daumen runter AW: Nikon P7000 - ein "großer Wurf"?

    Ich hatte die P6000 und wer sich erinnern kann, der weiß, dass man nach dem Erscheinen der Kamera allenthalben voll des Lobes war. Endlich, dachte ich damals auch - endlich eine gute Kompakte von Nikon. Ich habe mich damals so umfassend informiert wie es irgend ging und sie mir dann gekauft. Und ich kann nur sagen: Papiertiger!!! Die Cam konnte so gut wie alles, aber eben nur auf dem Papier. Das Wichtigste, nämlich die Bilder waren gar nichts. Ich habe die Kamera dann bald wieder verkauft. So schnell kommt mir keine Kompakte von Nikon mehr ins Haus. Ich weiß nicht warum, aber die können´s einfach nicht - mit Tradition.

    Die Anschaffung einer Kompakten von Nikon käme für mich allenfalls in Betracht, wenn ich sie vorher ein paar Wochen ausgiebig testen könnte. Es gibt ausgezeichnete Alternativen am Markt...
    Geändert von Rainer L. (07.10.2010 20:21 um 20:21 Uhr)
    Viele Grüße aus der Mitte Deutschlands --- Wenn alle das Gleiche denken, dann wird bald überhaupt nicht mehr gedacht.
    Rainer

  4. #4
    Aktiver User Avatar von pdc-h
    Registriert seit
    19.03.2010
    Ort
    Westerwald
    Beiträge
    150

    Standard AW: Nikon P7000 - ein "großer Wurf"?

    Zitat Zitat von Rainer L. Beitrag anzeigen
    Ich hatte die P6000 und wer sich erinnern kann, der weiß, dass man nach dem Erscheinen der Kamera allenthalben voll des Lobes war. Endlich, dachte ich damals auch - endlich eine gute Kompakte von Nikon. Ich habe mich damals so umfassend informiert wie es irgend ging und sie mir dann gekauft. Und ich kann nur sagen: Papiertiger!!! Die Cam konnte so gut wie alles, aber eben nur auf dem Papier. Das Wichtigste, nämlich die Bilder waren gar nichts. Ich habe die Kamera dann bald wieder verkauft. So schnell kommt mir keine Kompakte von Nikon mehr ins Haus. Ich weiß nicht warum, aber die können´s einfach nicht - mit Tradition.

    Die Anschaffung einer Kompakten von Nikon käme für mich allenfalls in Betracht, wenn ich sie vorher ein paar Wochen ausgiebig testen könnte. Es gibt ausgezeichnete Alternativen am Markt...
    Hallo Rainer,

    mit Verlaub: Die P6000 kam für mich allein wegen des extrem hohen Rauschens und des grottenlangsamen AF nicht mehr in Frage, nachdem ich mit ein paar wenige Bilder auf der letzten photokina gemacht hatte.
    Meines Erachtens kann man die beiden Kameras aus vorgenannten Gründen, den hohen Akkustromverbrauch der P6000 wg. des GPS-Moduls, kaum vergleichen.

    Die "High-Iso-BQ" der P7000 sagte mir schon sehr zu, muss ich gestehen.
    Je mehr ich über die Kamera lese und je länger ich über sie nachdenke, desto sympathischer wird sie mir - auch, respektive gerade auch vor dem Hintergrund meiner ersten Erfahrungen mit den bereits weiter oben genannten Gehäusen.

    EDIT: Hier einmal ein Artikel, der z.T. ähnliche Feststellungen trifft und einen Schnellüberblick ermöglicht: http://www.cnet.de/blogs/alpha/kamer...ruchsvolle.htm
    Geändert von pdc-h (07.10.2010 20:41 um 20:41 Uhr) Grund: Link ergänzt
    LG
    Peter

  5. #5
    Aktiver User Avatar von Rainer L.
    Registriert seit
    29.04.2007
    Beiträge
    492

    Standard AW: Nikon P7000 - ein "großer Wurf"?

    Ja Peter, das Glück, sie vorher auszuprobieren hatte ich nicht. Aber Worte habe ich viele gelesen über die Kamera, die fast durchweg positiv waren. Soweit ich die Entwicklung der Nikon-Kompakten verfolge, wäre die P7000 die erste, die mit der Konkurrenz ernsthaft mithalten kann. Schon das lässt mich erheblich zweifeln. Ich würde mich nicht noch einmal auf wortreiche Tests verlassen, wahrscheinlich auch nicht auf ein paar Fotos, die ich mit ihr gemacht habe. Der Autofokus war übrigens das allerkleinste Problem. Da habe ich mit der Sigma DP1 noch einen langsameren ... Beim Rauschen hast Du recht. Man sah es nur nicht, alles war glattgebügelt durch eine nicht abschaltbare Rauschunterdrückung.
    Viele Nachteile habe ich erst mit der Zeit festgestellt; deshalb glaube ich vorerst nicht mehr an den großen Wurf bei Nikon-Kompakten. Die P6000 war angeblich auch einer. Ich will es nicht behaupten, aber ich wäre sehr vorsichtig. Die Kamera kostet eine Menge Geld. Vielleicht kannst Du sie ja einmal bei dem Händler Deines Vertrauens ausgiebig testen.
    Geändert von Rainer L. (07.10.2010 23:48 um 23:48 Uhr)
    Viele Grüße aus der Mitte Deutschlands --- Wenn alle das Gleiche denken, dann wird bald überhaupt nicht mehr gedacht.
    Rainer

  6. #6
    Aktiver User Avatar von christian riese
    Registriert seit
    20.11.2006
    Ort
    63694 Limeshain
    Beiträge
    135

    Standard AW: Nikon P7000 - ein "großer Wurf"?

    Hallo @all ,

    ich denke auch , man wird abwarten müssen bis sie da ist und die ersten "aussagekräftigen Bilder" da sind .Damit meine ich keine Webbriefmärkchen , sondern große .
    Ich persönlich denke , das man die Regeln der Physik und der Optik nicht austricksen kann
    und kleine Sensoren immer den großen unterlegen sein werden .
    Dennoch muss man , wenn man die Szenerie ehrlich verfolgt , sagen , dass die Kompakten über die Jahre besser geworden sind . Die Frage ist eher , wofür möchte ich eine Kompakte
    haben ...
    Die P 7000 reizt sicher , wobei auch ich eher zu Canon neigen würde oder zu Fuji .
    (zB die HS10 oder aus der F reihe ...)

    Aber am meisten bin ich derzeit auf die 46 MP Sigma gespannt ;o)

    LG Chris

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •