Hallo,

ich wollt mal einen kurzen Erfahrungsbericht zur Samsung D60 einstellen. Auf der Suche nach einer Nachfolge-Cam (für die alte 2MP von Kodak) für meine Frau bin ich auf die D60 gestossen.

Meine Vorgabe war in erster Linie eine kleine schlanke Kompakte mit einer guten Programmautomatik (+ etwas zum Ein- bzw. Verstellen wenn ich mir mal das Teil ausleihe), einem Preis unter 100€ und nem schönen Monitor von 2,5 - 3 Zoll.
Nach einigem Rumsuchen und -probieren hab ich mich für die D60 entschieden. M.E. ist die Cam im Rahmen der vorgegebenen Parameter des Kaufes gut. Neben der Automatik, einer ASR-Funktion, Motivprogrammen, einer Möglichkeit zur Makroeinstellung und vielem and. das meine Frau noch gar nicht ausprobiert hat, zeigte sie sich im letzten Urlaub an der Nordsee von ihrer besten Seite.

Die meisten der Bilder waren gut gelungen, die Farben war klar u. sauber ohne Stich (viell. etwas kräftig, aber das entspricht den Erwartungen meiner Frau an einen "Knipsomaten") und auch die Leistung des Blitzes war durchaus befriedigend. Im Vergleich zum Vorgängermodell war mein häuslicher Fotomuffel nach dem Urlaub richtig begeistert von ihrer Samsung.

Etwas weniger zufriedenstellend war für mich der spiegelnde Monitor, der fehlende Sucher (gut, das wussten wir vorher und hat meine Frau nicht gestört, da sie mit ihrer Sehschwäche sowieso nur den LCD nutzt) und für uns beide der doch recht hohe Batterieverbrauch.
Die Ansprüche an die Energiequellen sind bei dem Modell schon recht hoch. Normale Batterien waren nicht die Lösung. Wir haben gute Erfahrungen mit neuen 2800er Akkus von bekannten Markenherstellern gemacht und sind zwischenzeitl. bei den Eneloops gelandet, da man die auch mal 2 Wochen in der Cam lassen kann, ohne gleich vor der nächsten Nutzung laden u. tauschen muß (und eben auch noch nach dem 10. Laden nicht zu schwächeln anfangen).

Und ehrlich gesagt: für die 89€ für die Cam u. 7,90 für die 1GB SD-Card (beides im Juli ´07 gekauft) darf und soll man nicht mehr erwarten. Nach den Batt.- u. Akkuversuchen haben wir ja nun 2 Sätze der AA-Eneloops dem häusl. Fundus entnommen und sind zufrieden.

Für ein gelegentliches Knipsen ohne hohe Ansprüche an die Cam, aber der Erwartung, dass gute Bilder dabei rauskommen, ist sie m.E. empfehlenswert.