Franken-Digital Forum powered by webhosting-franken.de 
...rund um die digitale Fotografie
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Kameragurt - Sniper-Strap "The Pro" - Sun Sniper

  1. #1
    Aktiver User
    Registriert seit
    28.11.2009
    Beiträge
    207

    Daumen hoch Kameragurt - Sniper-Strap "The Pro" - Sun Sniper

    Hallo Leute, wollte mal nach 4 Wochen gebrauch meines Kameragurtes ein Feedback hinterlassen.

    Überlegung - Gurt oder Handschlaufe?

    Zuerst machte ich mir Gedanken wie ich meine Cam gerne "handhaben" möchte. Nach einigen Überlegungen entschied ich mich für einen Gurt, natürlich länger als der original Canon-Gurt. Denn meine Hände werden schnell feucht und das kommt nicht so gut, das Material leidet mit der Zeit schon etwas. Ausserdem habe ich die Hand gerne frei weil meine Tochter ja auch noch eine brauch ;-)

    Welchger Gurt? Da wurde ich in einer Zeitung schnell fündig. Im FoMa war mal eine Anzeige, im Internet schnell nachgeschaut, nachgelesen und den Sniper-Strap "The Pro" schnell favorisiert - eine echte Alternative gabs auch nicht.

    Hier der Link zu Amazon, der Bilder wegen.
    Und noch zum Hersteller, ebenfall wegen der Bilder.

    Der Gurt ist solide verabeitet und beinhaltet ein Drahtseil das schwer durchgeschnitten werden kann. Deswegen besteht auch eine einjährige Versicherung gegen Langfinger die es wirklich schaffen die Cam zu mopsen.

    Das Schulterpolster passt sich gut an und reicht weit nach vorne und hinten so dass ein Verrutschen des Polsters eine absolute Ausnahme ist. Der Tragekomfort ist dadurch enorm hoch, das Gewicht der Cam verteilt sich super.

    Der Shock-Absorber dämpft bei schnellen Bewegungsabläufen etwas und federt das Gewicht der Cam hilfreich ab.

    Der Haken rutscht ohne zu klemmen über den Gurt. Die Kamera kann schnell zum Auge geführt werden ohne dass das Schulterpolster verrutscht.

    Das Kugellager sorgt für eine reibungslose Drehbewegung.

    Der Verschuss bzw. die Schnalle zu Verstellung der Gurtlänge befindet sich im Bereich des Schulterpolsters und kann somit nicht drücken oder kneifen.

    Alles in allem kann ich diesen Gurt nur empfehlen wenn sich jemand etwas komfort auf Touren oder bei Shootings gönnen möchte. Ich möchte ihn nicht mehr missen.

    Falls ich mal wieder Zeit für ei nUsertreffen oder einen Stammtisch habe kann man den Gurt natürlch auch mal probetragen.

    Ach ja, der Sniper ist für ca. 60 Euronen zu haben, keinen Cent zuviel wie ich meine.

    Evtl. hilfts dem einen oder anderen bei der Kaufentscheidung.

    Grüßle, Jörg

  2. #2
    Aktiver Forenklicker Avatar von vodograf
    Registriert seit
    22.11.2009
    Ort
    Bürgstadt
    Beiträge
    237

    Standard AW: Kameragurt - Sniper-Strap "The Pro" - Sun Sniper

    Hallo Jörg,
    es ist nicht so, dass ich Dir die Freude nehmen möchte, an Deinem neuen Gurt. Im Gegenteil, wenn Du zufrieden bist, hast Du richtig entschieden und ich freue mich mit Dir.

    Vor einiger Zeit hatte ich ebenfalls mit dem Sniper-Strap geliebäugelt, weil ich damals eine Alternative zum Originalgurt gesucht hatte.
    Die Beschreibung auf der Website sun-sniper.com hat mich allerdings misstrauisch gemacht und so hatte mich dann doch gegen einen Kauf entschieden.
    Der Schock-Absorber entpuppt sich bei näherer Betrachtung als Schulterpolster. Das ist ja kein Anlass zu meckern, können andere aber auch.
    Ein reibungsloses Kugellager? Wenn ich das erfunden hätte, würde ich keine Kameragurte verkaufen.
    Die Versicherung gegen Diebstahl kannst Du gleich knicken. Wenn jemand den Gurt wirklich zerstören würde, würde er mit seiner Beute schnell das Weite suchen und nicht erst den Gurt abbauen und zurück lassen. Der zerstörte Gurt muss aber für evtl. Schadenersatzansprüche vorgelegt werden. Wie soll das gehen?
    Das Argument mit der Verschlussschnalle ist auch kein wirkliches. Bei den Systemgurten der Kamerahersteller die ich kenne kneift ebenfalls nichts.
    Insgesammt war mir das zu viel "heiße Luft" und keineswegs Argumente für den doch recht hohen Preis.

    Alternativ kann man sich auch bei der Firma Novoflex umsehen oder bei der Firma enjoyyourcamera hier gibt es Produkte des Herstellers OP/Tech mit vergleichbaren Eigenschaften und zu wesentlich günstigeren Preisen. Siehe nachfolgende Links:
    Novoflex und enjoyyourcamera

    LG
    Harald
    Anderer Meinung sein ist ja ok. ...aber auch noch sagen...

  3. #3
    neuberger
    Gast

    Standard AW: Kameragurt - Sniper-Strap "The Pro" - Sun Sniper

    @Harald: am Sonntag kannst du so einen Gurt mal in Natura sehen - und auch gerne mal antesten. Ich habe zwar nicht den beschriebenen Gurt- sondern eine eigene Lösung gesucht und selbst gebaut. Kosten liegen so bei max. 10 Euro - dafür wollte ich diese Art des "Fototragens" mal ausprobieren- und ich bin dabei geblieben- ist eine klasse Sache. Ein 70-200 2.8 oder sogar die 500ér Linse hab ich so dranhängen - und die Belastung auf den Körper ( weil das Gewicht besser verteilt ist ) kommt mir angenehmer vor. Aber wie gesagt, kannst du gerne antesten. fg thilo

  4. #4
    Aktiver User
    Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    224

    Standard AW: Kameragurt - Sniper-Strap "The Pro" - Sun Sniper

    Tja Thilo
    das wäre auch mal etwas für die Bastelecke. Kurze Beschreibung der Machart, ein paar Bilder, und schon werden Dir ein paar Punkte gutgeschrieben.
    Denn ...-- Erklärung--.. ein Usertreffen, oder gar ein Stammtisch ist für einige doch mit vielen Kilometern Anfahrt verbunden.

    Gruß Burkhard

  5. #5
    Aktiver User
    Registriert seit
    28.11.2009
    Beiträge
    207

    Standard AW: Kameragurt - Sniper-Strap "The Pro" - Sun Sniper

    Harald, ich hab auch lange überlegt weil z.B. ein reibungsloses Kugellager schlichtweg auf unserem Planeten nicht existiert. ABER der Schockabsorber ist ein "Gummizug" der in den Gurt eingearbeitet ist und kein Teil des Polsters. Sieht man auch aufm Bild bei Amazon. O.k. nicht leicht zu erkennen aber die schawrze Wurst unterhalb des Schulterpolsters ist der SA. Die Versicherung zahlt eh nur bis 400,--, glaub ich. Ob die hilfreich ist sei mal dahingestellt.
    Wenn er nix gewesen wäre, ich hätte ihn wieder zurück geschickt. Kann man ja ganz bequem innerhalb von 14-Tagen.

    Die Freude am Gurt nimmst du mir damit nicht. Wenn wir mal reden wegen deiner HP, dann hab ich ihn mit.

  6. #6
    neuberger
    Gast

    Standard AW: Kameragurt - Sniper-Strap "The Pro" - Sun Sniper

    klar kann ich machen - wenn interesse besteht. Ich schau mal nächste Woche nach den Bildern. fg thilo

    Zitat Zitat von bu.sche Beitrag anzeigen
    Tja Thilo
    das wäre auch mal etwas für die Bastelecke. Kurze Beschreibung der Machart, ein paar Bilder, und schon werden Dir ein paar Punkte gutgeschrieben.
    Denn ...-- Erklärung--.. ein Usertreffen, oder gar ein Stammtisch ist für einige doch mit vielen Kilometern Anfahrt verbunden.

    Gruß Burkhard

  7. #7
    Aktiver User Avatar von pdc-h
    Registriert seit
    19.03.2010
    Ort
    Westerwald
    Beiträge
    150

    Standard AW: Kameragurt - Sniper-Strap "The Pro" - Sun Sniper

    Hallo Jungs,

    was mich mal interessieren würde ist die auf der Stativschraubenaufnahme liegende Last - v.a. mit dem zitierten 70-200 und/oder erst recht bei dem 500er. Ist da die punktuelle Belastung durch das doch hohe Gewicht nicht eher "bodenplatten-gefährdend", v.a. wenn solch lange Hebel wie die zitierten Teleonjektive daran hängen?
    Wie verkraftet das Bajonett das?

    Kopfkratzend und gespannt am Rechner sitzend grüßt
    Peter

  8. #8
    neuberger
    Gast

    Standard AW: Kameragurt - Sniper-Strap "The Pro" - Sun Sniper

    Zitat Zitat von pdc-h Beitrag anzeigen
    Hallo Jungs,

    was mich mal interessieren würde ist die auf der Stativschraubenaufnahme liegende Last - v.a. mit dem zitierten 70-200 und/oder erst recht bei dem 500er. Ist da die punktuelle Belastung durch das doch hohe Gewicht nicht eher "bodenplatten-gefährdend", v.a. wenn solch lange Hebel wie die zitierten Teleonjektive daran hängen?
    Wie verkraftet das Bajonett das?

    Kopfkratzend und gespannt am Rechner sitzend grüßt
    Peter



    Hallo Peter, also das Bajonett ist nicht in Gefahr. Die Kleinen Linsen ( bis 70mm ) sind ja nicht so lang und schwer, das es wegen den Hebelkräften zu Schäden kommen könnte. Da ist der Gurt am Battgriff am Body eingeschraubt. Bei den großen schweren Linsen ist der Gurt in der Stativschelle einschraubt. Da hängt der Body eher hinten dran- so keinerlei Belastung auf Bajonett. Schraube habe ich aus besten Werkzeugstahl hergestellt, die mit einer Rädelmutter nach dem Einschrauben verspannt wird- dadurch ergibt sich keine Belastung aufs Gewinde. Und wenn doch die Schraube brechen sollte- dann ist noch eine feste Verbindung ( Notfallschnur) zwischen Body und Gurt- also doppelt abgesichert. fg thilo

  9. #9
    neuberger
    Gast

    Standard AW: Kameragurt - Sniper-Strap "The Pro" - Sun Sniper

    http://forum.franken-digital.de/show...=8671#post8671 so hier ist die Bastelanleitung. fg thilo

  10. #10
    Aktiver Forenklicker Avatar von vodograf
    Registriert seit
    22.11.2009
    Ort
    Bürgstadt
    Beiträge
    237

    Standard AW: Kameragurt - Sniper-Strap "The Pro" - Sun Sniper

    Nachdem ich gestern die Gelegenheit hatte den Sniper-Straps zusammen mit meiner Kamera zu testen, muss ich meine vorherige Aussage dahingehend korrigieren, das der Schockabsorber in der Tat nicht ins Schulterpolster sondern in den Gurt eingearbeitet ist. Auch meine Befürchtung, das ganze Handwerkszeug könnte durch die Feder zu stark in Schwingungen geraden, hat sich nicht bestätigt.
    Anderer Meinung sein ist ja ok. ...aber auch noch sagen...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •