Franken-Digital Forum powered by webhosting-franken.de 
...rund um die digitale Fotografie
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Welche DSLR zum Einstig

  1. #1
    Neuer User
    Registriert seit
    05.01.2013
    Ort
    96450 Coburg
    Beiträge
    4

    Standard Welche DSLR zum Einstig

    Hallo

    Ich bin recht unerfahren was die Fotografie an geht.
    Mein Interesse daran wurde durch mein anderes Hobby, den Motorsport geweckt.

    So mein anliegen, ich will mir eine DSLR kaufen.
    Da ich über einen Freundin, schon mal mit Canon (ich glaube EOS 500D) Bilder gemacht habe. Wollte ich auch eine Canon.
    Aber welche? Reicht mir zum Anfang die EOS 1000D oder sollte es doch die EOS 60D werden.
    oder welche könnt ihr mir empfehlen?
    Und sollte ich mir gleich ein anderes Objektiv dazu kaufen?

    Des weitern wollte ich fragen mit welcher Software ihr arbeitet.
    Ich hoffe ihr könnst mir da weiterhelfen.
    schöne grüße Michi

  2. #2
    Aktiver User
    Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    224

    Standard AW: Welche DSLR zum Einstig

    Eine oft gestellt Anfrage. Die Antwort heißt immer: Was willst Du in Bildern festhalten??
    Deinen Motorsport? Willst Du die Boliden in der Box oder doch lieber in Aktion fotografieren.
    Was ist Deiner Meinung nach, noch zu fotografieren ?

    Als Software wende ich Adobe Photoshop Elements an, ein für den Anfänger durchaus brauchbares und ausreichendes Bebeitungsprogramm.

    Gruß Burkhard

  3. #3
    Aktiver User Avatar von christian riese
    Registriert seit
    20.11.2006
    Ort
    63694 Limeshain
    Beiträge
    135

    Standard AW: Welche DSLR zum Einstig

    Hallo ,
    das ist in der Tat eine oft gestellte und viel diskutierte Frage.
    Meine böse Gegenfrage: Wieviel willst Du ausgeben und wie oft ??
    Klar kann man mit einer 1000D und dem Kit Objektiv Bilder machen , Du wirst allerdings bald feststellen, dass Dir das nicht reicht und dann erneut kaufen *bösegrins*
    Das ist eigene leidvolle Erfahrung.
    Wenn Du ernsthaft Geld ausgeben willst und kannst , kaufe Dir die 60D, nur das Gehäuse und dann ein Objektiv dazu.
    Bei Canon bin ich ein wenig überfragt , aber das 28-105 L ist gut und ein 70-200 f/4 oder ein 70-200 2.8
    Die Objektive sind nicht gerade billig, die Kamera auch nicht , aber gib lieber einmal Geld aus und sei zufrieden , als zehnmal Schrott und Scherben kaufen.
    Böse Leute sagen , das die Kit Objektive von Canon so gut sind wie ein Bierflaschenboden , mag übertrieben sein , aber ein Quantum Wahrheit steckt auch drinne.
    Du könntest auch klassisch mit einem 50mm Objektiv einsteigen , kosten nur ca100€ , sind aber sehr gut.

    Ich verwende eine Kamera von Fuji , eine S 5pro, mit Nikon Anschluss, daher meine Aussagen zu den Linsen.

    Ich hoffe ich konnte ein wenig Verwirrung äh Klarheit bringen.

    Prinzipiell, wenn Geld eine Rolle spielt, spare lieber am Gehäuse als an der Linse.
    Ein sehr gutes Objektiv macht auch an einer 1000D perfekte Bilder , ein besseres Gehäuse erweitert "nur" den Spielrahmen.
    Damit meine ich Einstellmöglichkeiten, Bildrauschen, ISO Stufen, Spiegelvorauslösung und solche Dinge.

    Herzliche Grüße
    Christian

    Nachtrag: bei der Software bin ich ganz bei Burkhard :)

  4. #4
    Neuer User
    Registriert seit
    05.01.2013
    Ort
    96450 Coburg
    Beiträge
    4

    Standard AW: Welche DSLR zum Einstig

    Hallo

    ja also ich werde die DSLR oft und fiel mit nehmen. Den ich finde das fast alles es wehrt ist festgehalten zu werden.
    Ob nun zu den rennen, oder mit freunden zum Ski fahren oder wenn ich in meim Coburg spazieren gehe.
    Also ich werde alle und fiel fotografieren.

    ich hab mich Eigentlich schon für den 650D Body entscheiden . Aber mit welchem objektiv?
    filme mach ich mit der DSLR nicht, dafür nutze ich die GoPro.

    Grüße Michi

  5. #5
    Administrator Avatar von moment
    Registriert seit
    11.05.2008
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    498

    Standard AW: Welche DSLR zum Einstig

    Es gibt bei den Objektiven auch keines das alles kann.
    Es gibt zwar solche die viel können (18-270mm) aber davon nix richtig.
    Also Kittobjektiv ist was wenn man weiß was man macht und dann voll kreativ ist.
    Ansonsten lieber ohne kaufen.
    Willst du freistellen, oder auch unter nicht optimalen Bedingungen fotografieren,
    dann brauchst du Lichtstarke Objektive.
    Hier stellt sich dann die Frage, macht das auch der Geldbeutel mit?
    70-200 mit einer durchgehenden 2,8er Blende kostet das doppelte wie das mit einer durchgehenden 4er Blende.
    Ein Stabie sollte bei den mm schon dabei sein.
    Ein 24-70 mit ner 2,8er ist schon schön,
    das 24-105 mit ner 4er kostet weniger als die Hälfte.
    Oder lieber eine Festbrennweite und das gute alte
    "Fußzoom" nehmen!
    Weil du die Augen offen hast, glaubst Du, Du siehst. (J.W.von Goethe) sonnige Grüße Thomas

  6. #6
    Aktiver User
    Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    224

    Standard AW: Welche DSLR zum Einstig

    hallo Michi,
    Die EOS 650 ist schon mal eine recht gute Wahl. Das Objektiv sollte schon ein Zoom sein das den Weitwinkel- und kleinen Telebereich abdeckt.
    Meine Erfahrungen mit verschiedensten Objektiven, der unterschiedlichsten Brennweiten, der gängigsten Marken haben viel Zeit und viel Geld gekostet. Solche Super Brennweiten 28 - 280mm kannst Du, wie Thomas schon geschrieben hat, getrost in die Tonne kloppen. Lichtstarke (2, Zoomobjektive sind natürlich eine feine Sache, jedoch bei Gegenlicht offenblendig anfällig für Blendenreflexe.
    Es ist nicht einfach, Dir ein passendes Objektiv zu nennen.
    Ich bin bei meiner Suche letztlich bei dem 24-105er von Canon hängen geblieben. Es hat zwar "nur" durchgehend die Blende f:4, jedoch reicht es in der Regel für meine Fotos. Auch wenn ich auf meinen Städtetouren einen Rucksack, angefüllt mit weiteren Objektiven mitnehme, stelle ich immer wieder fest, fast alle Aufnahmen werden mit dem 24-105er gemacht. Wenn ich allerdings gezielt losgehe, z.B. Zoo oder freie Wildbahn, oder Innenräume, Altstadtstrassen usw. nehme ich selbstverständlich ein Tele oder WW mit.
    Dieser Brennweitenbereich (24-105mm) wäre für Dich auch deshalb gut, denn nach mehreren gefüllten Speicherkarten und deren Auswertung, wirst Du wissen, ob Dein zweites Objektiv mehr den Weitwinkelbereich oder den Telebereich erfassen soll.
    Wenn es zusätzlich ein lichtstarkes Objektiv sein muß, liegt die Überlegung nahe, eine Festbrennweite anzuschaffen, 14er mit 1,4 (soll vom Preis her ein Scherz sein), 20er mit 2,8, 35er mit 2,0;50er mit 1,8 oder 85er mit 1,8. Bis auf das 14er liegen diese Objektive im erschwinglichem Bereich.

    Bei der Auswahl Deiner weiteren Objektive, halte Dir vor Augen, was die Gudrun Zydek so ausgedrückt hat:


    Gruß Burkhard
    Geändert von fotocomte (14.01.2013 15:42 um 15:42 Uhr)

  7. #7
    Aktiver User
    Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    224

    Standard AW: Welche DSLR zum Einstig

    Den schlauen Spruch von Gudrun Zydek hat das System nicht angenommen.

    " Alles was zuviel Du hast, wird statt Freude Dir zur Last"

    So isse's.

    Gruß Burkhard

  8. #8
    Administrator Avatar von sailfish
    Registriert seit
    18.05.2005
    Ort
    Erlenbach/Main
    Beiträge
    417

    Standard AW: Welche DSLR zum Einstig

    Hallo Michi,
    (diesmal nicht per Mail )
    Bei der Standardobjektivwahl bin ich voll bei Burkhard, das 24-105 4 L IS ist ein Spitzenteil mit dem du überhaupt nichts verkehrt machen kannst.
    Ich (7D) und meine Frau (550D) benutzen schon seit über einem Jahr dieses excellente Teil als "immer drauf", allerdings schlägts vom Preis mit knapp 900€ zu buche.
    Als Tele(zoom) kann ich dir für den Anfang das EFS 55-250 IS empfehlen, ist zwar nur ein Plastikteil aber laß dich dadurch nicht täuschen.
    Es kostet zwar nur knapp über 200€ aber die Abbildungsqualität ist ausgezeichnet.
    Ansonsten, Finger weg von Superzooms und irgendwelchen Billigschrott.
    Wer billig kauft, kauft doppelt.

    Gruß Peter
    Schaffen begrenzt das Gesichtsfeld, Betrachten erweitert es

  9. #9
    Neuer User
    Registriert seit
    05.01.2013
    Ort
    96450 Coburg
    Beiträge
    4

    Standard AW: Welche DSLR zum Einstig

    Hallo

    Erstmal danke Für die zahlreichen Tips und Infos.

    ich werde mir 2 Objektive kaufen.
    Eine Festbrennweite Canon EF 50mm 1:1.8 II Liegt so bei 100€
    Und ja dann entweder,mit dem Kit opjektiv 18-135mm 1:3,5-5,6 IS oder das empfohlene EFS 55-250 IS.

    sagt mal ich werde fiel Draußen sein, macht es sin einen UV filter Zu Benutzen ?
    und eben weil ich fiel Draußen bin, wollte ich mal wissen wie sinnvoll diese gummihüllen sind.
    grad bei solchem wetter wie jetzt oder wen es mall regnet in wie weit ist die 650D spritzwassergeschützt

    Gruß Michi

  10. #10
    Neuer User
    Registriert seit
    05.01.2013
    Ort
    96450 Coburg
    Beiträge
    4

    Standard AW: Welche DSLR zum Einstig

    Hallo

    ich habe gerade das Canon EF 24-105 1/4L IS USM gebraucht für 400€ gefunden.
    Es ist beschrieben als das Kit Objektiv der EOS 5D Mark II. ist da was faul oder kann man das kaufen ?

    Gruß Michi

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •