Neuerdings ist es mehrere male passiert, dass nach Einschalten der Kamera die ersten Fotos im Programm P vollkommen überbelichtet sind. Umschalten auf andere Messmethoden hat nichts geändert. Nach erneutem Einschalten kann dieser Fehler plötzlich weg sein bzw. wieder da sein. So entstanden z.B. zwei Fotos, gleiches Motiv, Entfernung und Licht mit einem Unterschied von etwa 4 Blendenstufen aber mit den vollkommen gleichen Exifdaten (Belichtungszeit /Blende/ Meßmethode Mittenbetont, Programm P). ??? Einziger Unterschied 10 Sekunden später, 7mm andere Brennweite und SubsecTimeOrginal überbelichtet= 05, normal belichtet=72.
Hat da jemand eine Idee was da sein könnte?
Kann die Blende im Objektiv hakeln und andere Daten übertragen?