Hallo
Jetzt mal wieder ne Frage an die Profies unter euch.
Ich überlege mir Filter...Grau, Grauverlauf, Pol zuzulegen.
Jetzt bin ich beim stöbern im Internet über die Firma Cokin "gestolpert".
Diese bietet Filter nicht zum Schrauben sondern als Stecksystem an.
Hat jemand von euch damit Erfahrung?
Kann mir jemand diese Aussage bestätigen?

Des öfteren werden wir gefragt, ob denn nun Cokin-Filter genau so gut seien wie hochwertige Einschraubfilter. Das sind sie natürlich nicht. B+W Einschraubfilter werden aus teurem Spezialglas gefertigt und meistens mit aufwendiger Mehrschichtenvergütung versehen - man darf das nicht mit den unvergüteten Cokin-Filtern aus organischem Glas vergleichen (nur einige Spezialfilter wie z. B. die Polfilter sind aus mineralischem Glas).
Dennoch arbeiten viele Profis gerne mit Cokin - denn selbst für die teuren Werbefotos ist die Qualität in der Regel völlig ausreichend. Für die Profis spielen eben die anderen Vorteile eine gewichtige Rolle, z. B. die Kombinationsvielfalt und das schnelle Austesten (der schnelle Wechsel).

Fazit: Die eierlegende Wollmilchsau gibt es auch bei Filtern nicht - jedes System hat seine Vor- und Nachteile.

Vielen dank für eure Mühe im voraus.
Thomas